St. Lorenz-Kirche in Vittoriosa

Als Birgu 1532 zur Hauptstadt Maltas wurde (als "Citta Nuova", neue Stadt, im Gegensatz zur alten Hauptstadt Mdina), übernahmen die Johanniter-Ritter die bestehende St.Lorenzkirche als Ordenskirche. Nach dem Sieg gegen die osmanischen Invasoren erhielt die Stadt den Ehrentitel "Vittoriosa" (die Siegreiche), und 1681-97 wurde die Kirche von Lorenzo Gafa, Maltas wichtigstem Architekt der Barockzeit, neu erbaut.

St. Lorenz-Kirche in Vittoriosa

[Startseite] [Malta] [Malta-Bilder]